Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen

ingeus für eine nachhaltige Integration von Menschen mit physischen oder psychischen Einschränkungen am Arbeitsmarkt

|   Arbeitgeber | Arbeitsuchende

Für Menschen mit physischen oder psychischen Einschränkungen ist es von entscheidender Bedeutung, dass sie Zugang zu inklusiven Diensten erhalten, damit sie eine sinnvolle und sichere Arbeit finden, an der Gesellschaft teilhaben und einen Beitrag zu ihrer Gemeinschaft leisten können. „Vertrauen, Respekt und Kooperation“, „Das richtige tun“ und „An jeden glauben“ – diese drei Werte bilden die Grundlage unserer Arbeit. Aus Erfahrung wissen wir bei ingeus, hinter den gesundheitlichen Einschränkungen vieler Bewerber/innen steckt oft sehr viel ungenutztes Potenzial. Als Arbeitsvermittlerin bringen wir Arbeitgeber und engagierte Arbeitsuchende zusammen:

  • Unternehmen unterstützen wir kostenfrei bei der Suche nach geeigneten Kandidat/innen. In unserem Bewerberpool finden sich nur uns bekannte Personen. Zudem beraten wir bei Fragen rund um das Thema Outplacement sowie die damit verbundenen Personalentscheidungen.
  • Bewerber/innen mit physischen oder psychischen Einschränkungen begleiten wir im gesamten Bewerbungsprozess. Wir ermutigen sie an sich selbst zu glauben und unterstützen sie dabei, eine Arbeitsstelle zu finden, die zu ihnen und ihre Situation passt. Nach Wunsch betreuen wir sie auch nach der Arbeitsaufnahme.

Haben wir unseren Job richtig gemacht, profitieren am Ende alle Beteiligten und wir tragen dazu bei, Menschen mit physischen oder psychischen Einschränkungen ein selbstbestimmteres Leben zu ermöglichen.

Für Menschen, deren Alltag durch körperliche, geistige oder seelische Einschränkungen erschwert wird, bietet die ingeus GmbH aktuell u.a. folgende Maßnahmen zur beruflichen Eingliederung an: BaGtiv für Bedarfsgemeinschaften, AMI für Migrant/innen, MoDuLa – modulares Einzelcoaching, Neue Perspektiven.

„Eine sinnvolle Arbeit mag für die Mehrheitsgesellschaft selbstverständlich sein - für Menschen mit physischen oder psychischen Einschränkungen jedoch nicht. Sie werden heute noch in vielen Bereichen mit Stereotypen und Vorurteilen konfrontiert. Wir bei ingeus wollen unseren Beitrag zur Schaffung einer stärker integrativen und barrierefreien Gesellschaft leisten. Und wir sind davon überzeugt, dass die materielle Sicherheit und die Unabhängigkeit, die ein Arbeitsplatz mit sich bringt, eine wichtige Rolle dabei spielen.“, sagt Marc Hanke, Geschäftsführer der ingeus GmbH.

 

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderungen 2021

Heute ist der „Internationale Tag der Menschen mit Behinderungen“. Ausgerufen wurde dieser Gedenktag von den Vereinten Nationen im Jahr 1992. Damit soll mehr Sichtbarkeit für die Belange und Probleme von den Millionen von Menschen auf der ganzen Welt, die mit einer physischen oder psychischen Einschränkung leben, geschaffen werden. Gleichzeitig soll ihr Beitrag für die Gesellschaft gewürdigt werden.

Das diesjährige Motto lautet „Führung und Beteiligung von Menschen mit Behinderungen auf dem Weg zu einer inklusiven, barrierefreien und nachhaltigen Welt nach COVID-19“. Die Pandemie hat sich auf der ganzen Welt ausgewirkt, und es ist wichtig zu erkennen, dass Menschen mit physischen oder psychischen Einschränkungen zu den am stärksten betroffenen Bevölkerungsgruppen gehören.

 

Das könnte sie auch interessieren:
Kundengeschichte: (K)eine Symbiose mit der Diagnose
Vereinten Nationen

zurück
- Erstgespräch AVGS