Ingeus unterstützt Arbeitsuchende in Roth

|   News Detail Galerie | Ingeus News Arbeitsuchende

Am 8. Mai 2019 fand die offizielle Eröffnung des neuen Ingeus-Büros in Roth statt. Neben Kooperationspartnern wie dem Jobcenter Roth und die Bundesagentur für Arbeit, fand auch Ralph Edelhäußer, erster Bürgermeister der Stadt Roth, den Weg in die neuen Räumlichkeiten, um zusammen mit Ingeus-Geschäftsführer Marc Hanke und weiteren Kolleginnen und Kollegen auf die erfolgreiche Zusammenarbeit im fränkischen Roth anzustoßen.

 Das Büro in Roth wird sich zunächst auf die Aktivierungs- und Vermittlungsgutscheine (AVGS) FiFaA - Frühzeitige Integrationsunterstützung für anerkannte Asylbewerber*Innen, InBeCo - Individuelles Bewerbungscoaching für Absolventen*Innen, Akademiker*Innen und Fach- und Führungskräfte sowie Stabil im Job - Ein Berufsbegleitendes Coaching für Berufstätige)  konzentrieren. Darüber hinaus unterstützen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Arbeitsuchenden auch bei der Potentialanalyse und Berufsplanung.

Julia Katzendorn, die die Projektleitung der neuen Filiale inne hat, war bei ihrer Begrüßungsrede ein Punkt besonders wichtig: „Durch Arbeit kann man auf gewisse Weise Erfüllung und Glück erfahren. Das ist allerdings nur dann möglich, wenn man einer für sich selbst sinnvollen Beschäftigung nachgeht. Diese Erfüllung und Zufriedenheit im Job wünschen wir unseren Kunden*innen und unterstützen sie auf ihren Wegen in ein selbstbestimmtes Leben“.

„Für uns als eine immer noch sehr industriell geprägte Stadt ist die neue Niederlassung von Ingeus in Roth der nächste logische Schritt zur Erweiterung unseres Firmenportfolios im Dienstleitungssektor. Das neue Büro stärkt nicht nur die Kommunikation mit dem Jobcenter, sondern auch die Kommunikation mit den zugewiesenen Kundinnen und Kunden vor Ort. Die Stadt Roth heißt Ingeus sehr herzlich willkommen und alle Beteiligten freuen sich auf eine gute Zusammenarbeit“, so Bürgermeister Ralph Edelhäußer in seinem Grußwort.

zurück