Langzeitarbeitslose benötigen in der Regel eine umfassendere Unterstützung bei der Rückkehr in den ersten Arbeitsmarkt. Sie sind rotieren in einem leistungsabhängigen Alltag ohne berufliche Perspektive oder privates Vorwärtskommen. Ihre multiplen Vermittlungshemmnisse hindern sie nicht nur an der Aufnahme einer neuen beruflichen Tätigkeit, sondern auch daran, diese längerfristig zu halten.

Mit dem AVGS-Angebot „Treppe“ unterstützen wir Langzeitarbeitslose dabei ihre Probleme anzugehen und nachhaltige Lösungen zu finden, zugleich arbeiten wir daran ihr Selbstbewusstsein und ihre Schlüsselqualifikationen zu festigen, und ihnen so den Weg in den ersten Arbeitsmarkt zu ebnen. Für diesen Weg gibt es keine Generallösung, jeder steht mit seiner einzigartigen Biografie im Mittelpunkt der Arbeit. Gemeinsam mit erfahrenen Coaches werden Hemmnisse abgebaut und Wege freigemacht. Das Besondere in der Eingangsphase ist die Zeit die für Einzelcoachings zur Verfügung steht. Ausreichend Zeit um die Problemfelder effektiv, systematisch anzugehen und gemeinsam nach individuellen Lösungsschlüsseln für die vielfältigen eigenen Herausforderungen zu suchen.

Um unsere Kundinnen und Kunden erfolgreich ans Ende der „Treppe“ und in ein Beschäftigungsverhältnis zu führen, arbeiten wir bei ingeus mit einem ganzheitlichen Konzept:

  • Eingangsphase
    Analyse der IST-Situation, vor allem im Hinblick auf die soziale und familiäre Situation, aber auch bzgl. der Berufs- und Lebenswegplanung, ihrer Gesundheit und ihrer persönlichen Motivation. Ergänzend definieren wir die bestehenden Hemmnisse und beginnen parallel mit dem Abbau eben dieser.
     
  • Aktivierungs- oder Weiterbildungsphase
    In dieser Phase arbeiten die Coaches gemeinsam mit den Langzeitarbeitslosen parallel zu einer AGH oder einer Weiterbildung daran, dass Gefälle zwischen Motivation und Hemmnissen weiter zugunsten des nachhaltigen positiven Antriebs der Frauen und Männer zu verschieben. Zusätzlich trainieren und festigen sie ihre Schlüsselqualifikationen und lernen u.a. Strategien zum Umgang mit Konfliktsituationen.
     
  • Integrationsphase
    Bei ihren ersten Schritten zurück in den Arbeitsmarkt stehen die Coaches ihren Schützlingen bei ihren betrieblichen Erprobungen (MAG) beratend zur Seite. Auch die Arbeitgeber haben bei administrativen Fragen ein offenes Ohr für die Teilnehmenden.
     
  • Stabilisierungsphase
    Auch nach der Arbeitsaufnahme sind wir weiter für die Neuerwerbstätigen da und stehen ihnen für die ersten 12 Monate mit einem intensiven Coachingangebot zur Seite. Damit wollen wir sie bei der Einfindung in die neue berufliche Aufgabe und die Zusammenarbeit mit dem Team unterstützen, sie bei Schwankungen motivieren und ihnen bei der Neuorganisation ihres Alltags behilflich sein.

     

Zurück zur Produktübersicht

 

Flyer zum Herunterladen